GEBÄUDEDATENBLÄTTER (GDB)

Stand: April 2017

Registrieren >>

Anmelden >>

Einsatzbereich PLAKODA-Gebäudedatenblätter

Die Gebäudedatenblätter haben für den staatlichen Hochbau der Bundesrepublik Deutschland Gültigkeit.Sie dienen der Dokumentation fertig gestellter Baumaßnahmen in einer einheitlichen Datenstruktur. Die anhand der Gebäudedatenblätter erhobenen Daten bilden die Basis für die Ermittlung unterschiedlicher Planungs- und Kostenkennwerte, unter anderem für die Module des Kostenplanungsinstrumentes PLAKODA. Die Gebäudedatenblätter unterscheiden zwei Formularsätze: „Neubau“ und „Bauen im Bestand“. Darin werden die tatsächlichen Flächen- und Kostendaten nach Übergabe des Bauwerks an den Nutzer dokumentiert. Die mitzuliefernden digitalen Planunterlagen (Bestand) sollten Lageplan, alle Grundrisse, relevante Schnitte, sowie Ansichten und Fotos umfassen. Diese Planungs- und Kostenkennwerte ermöglichen die Bewertung neuer Baumaßnahmen.

Eine Kurzanleitung zur Nutzung der Gebäudedatenblätter finden Sie unter der Hilfe.

Achtung!

Bitte beachten Sie Folgendes:

Wir bitten Sie, neue oder bereits begonnene Dokumentationen bis spätestens 30.09.2022 fertig zu stellen. Bitte beachten Sie eventuelle Prüffristen Ihres Auftraggebers. Es gilt das Eingangsdatum bei der IWB. Beginnen Sie mit der Eingabe neuer Dokumentationen auf diesem Portal nur, wenn gewährleistet ist, dass Sie diese Frist einhalten können.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Dokumentationen bis zum 30.09.2022 fertig zu stellen und mit der Plausibilitätsprüfung Ihres Auftraggebers an die IWB zu liefern, bitten wir Sie mit einer neuen Dokumentation zu warten, bis das neue PLAKODA-WEB Portal online ist. Dieses wird voraussichtlich ab dem 01.11.2022 unter www.Plakoda.de erreichbar sein.

Bei Fragen können Sie uns unter PLAKODA-Hotline@vbv.bwl.de erreichen.